www.innovation-marketing.atEchtzeit - Echtzeitsystem: ein System das ohne erkennbare Verzögerung Daten verarbeitet
 

Begriff und Erklärung
Begriff:
Echtzeit
Erklärung:
Ein Echtzeitsystem verarbeitet Daten gleichzeitig (simultan bzw. synchron) mit ihrer Entstehung, also ohne wahrnehmbare Verzögerung (Latenz). Die Antwortzeiten liegen zwischen 0,01 und 0,1 Sekunden, wobei es jedoch eher auf die maximale als auf die durchschnittliche Antwortzeit ankommt. Bei Echtzeit-Simulationen entspricht die Zeit, in der die Simulation abläuft, der Zeit, die der simulierte Vorgang in Wirklichkeit erfordern würde. Bei solchen Simulationen hält also die Systemzeit mit der Echtzeit (der physikalischen Uhrzeit) Schritt. Dabei muß die Systemzeit nicht unbedingt synchron mit der Echtzeit verlaufen; die Simulation kann auch zeitversetzt ablaufen. Entscheidend ist, daß die Dauer der simulierten Prozesse ihrer tatsächlichen Dauer proportional entspricht. Ein Beispiel dafür ist das Telefonieren über das Internet, bei dem im Normalfall keine größeren Pausen entstehen.

Feedback


Um unser Wörterbuch optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können, möchten wir Sie bitten, uns mitzuteilen, ob der Begriff ausreichend erklärt wurde. Bitte geben Sie uns Ihr positives oder negatives Feedback.

Wurde der Begriff zufriedenstellend beantwortet?    ja nein

Begründung


zurück
 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123