www.innovation-marketing.atInterne Kommunikation - Marketing nach Innen - Mitarbeiterführung
 

Interne Kommunikation – Marketing nach Innen – Mitarbeiterführung
(31.10.2007) zurück
Die Marketing-Agentur bietet webbasierende Lösungen zur besseren Kommunikation im Unternehmen auf Basis neuester Technologien an. Die Experten für externe Kommunikation scheinen damit auch intern den Schlüssel zum Erfolg gefunden zu haben.

Kleine Betriebe haben es leicht in Sachen Kommunikation: Dort wo nur eine handvoll Mitarbeiter beschäftigt sind, reichen Kaffeepausen oder ein Bierchen nach Dienstschluss, um vom Ferialpraktikanten bis zum Geschäftsführer alle Mitarbeiter gut informiert zu halten.

Größere Unternehmen haben es dagegen nicht mehr so leicht. Je mehr Mitarbeiter bei einem Betrieb beschäftigt sind, desto schwieriger ist es, den internen Informationsfluss ungehemmt am Laufen zu lassen – siehe Fallbeispiel weiter unten. Sobald ein Unternehmen zu groß ist, um täglichen Kontakt zwischen der Mehrheit seiner Angestellten zu ermöglichen, bleiben Neuigkeiten oft stecken und es hapert mit dem, was Unternehmensberater gerne als "interne Kommunikation" oder „Marketing nach innen“ bezeichnen.


Der Mitarbeiter-Newsletter

Dabei gibt es heute mehr Möglichkeiten und technische Unterstützung, um aus dem Kommunikationsloch herauszukommen, als je zuvor. Während große Unternehmen vor wenigen Jahren noch ausschließlich auf gedruckte Mitarbeiterzeitungen angewiesen waren, steht heute dank Internet eine ganze Palette an Kommunikationswerkzeugen bereit.

Die Voraussetzung für Motivation ist gute Information. E-Mails erlauben eine effiziente Gestaltung multimedialer Newsletter. Hinter dem neudeutschen Wort Newsletter steckt nichts anderes als ein Mitteilungsblatt, ein Rundschreiben in elektronischer Form. Mitarbeiter-Newsletter sind eine hervorragende Möglichkeit, eine bestimmte Personengruppe schnellstmöglich zu erreichen und Informationen weiter zu geben.

Denn nur wenn Mitarbeiter gut informiert sind, fühlen sie sich ernst genommen, können Entscheidungen nachvollziehen und aktiv mittragen. Und erst dann werden sie zu wichtigen Kommunikatoren, die positiv nach außen wirken, weil sie sich mit ihrem Unternehmen identifizieren.

Der Mitarbeiter-Newsletter hat den ultimativen Vorteil, die übermittelte Information messbar zu machen. So ist es für den „Autor/Herausgeber“, meist eine Führungskraft, bis ins Detail ersichtlich, welche Themen und Teile von den Mitarbeitern tatsächlich beachtet und gelesen wurden – und auch wie lange.

Der Newsletter wird zudem zu aktuellen Anlässen an alle Mitarbeiter versendet und ergänzt dabei kostengünstig die Mitarbeiterzeitung. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Newsletter-Checkliste, die Ihnen insbesondere auch Auskunft gibt, wann und wie oft ein solcher anlassbezogener Newsletter verwendet werden soll.


Die jährliche Mitarbeiterbefragung

Mindestens einmal pro Jahr sollte eine offizielle Mitarbeiterbefragung durchgeführt werden. Das geht auch quer durch die Strukturen und Hierarchien: Die Mitarbeiterbefragung wird etwa sowohl in allen Büros an den einzelnen Standorten durchgeführt, als auch zentral erfasst.


Die Mitarbeiterzeitung

Während der Mitarbeiter-Newsletter sehr spezifisch und aktuell Informationen liefern kann, ist die Mitarbeiterzeitung ein hervorragendes, ergänzendes Instrument, um Unternehmen als soziale Organisation mit den gesammelten Inhalten transparent zu machen und den Dialog der Mitarbeiter weiter zu fördern. Bitte verwechseln Sie die Mitarbeiterzeitung nicht mit einem Mitteilungsblatt der Hausleitung, vielmehr bietet die Mitarbeiterzeitung eine unvergleichliche Plattform für Verbesserungsvorschläge und Innovationen für Ihr Unternehmen.

Full-Service für interne Kommunikation „Marketing nach Innen“

Mangelnde Information fördert die Gerüchteküche und diese ist der Ausgangspunkt für Demotivation und Mobbing. Niemand kann zu einem Ziel beitragen das er nicht kennt und niemand kann Aufgaben richtig lösen, wenn sie unklar sind oder ihr Zweck nicht bekannt ist.

Wir unterstützen Sie von der Analyse der momentanen Situation bis zur strategischen Planung und Umsetzung geeigneter Maßnahmen, wie zum Beispiel:

* Informationsveranstaltungen und Workshops für Mitarbeiter
* Mitarbeiterbefragungen
* Mitarbeiterzeitungen / Mitarbeiter-Newsletter
* Events
* Incentive - Systeme
* Beschwerdebriefkasten
* Info-Blätter
* Internes Vorschlagswesen (anonym bzw. offiziell, Intranet mit Zugangcode)
* Wettbewerbe
* Regelmäßiger Pressespiegel für Mitarbeiter

Untersuchungen zeigen, dass Geld und materielle Anreize nicht ausreichen, um den Bedürfnissen der Mitarbeiter gerecht zu werden. Langfristiger Unternehmenserfolg ist schließlich nur möglich, wenn die Unternehmensziele allen Mitarbeitern bekannt und nachvollziehbar gemacht werden, sodass sie diese mittragen und auch nach außen den Kunden gegenüber darstellen können.

Mitarbeiter, die sich mit der Philosophie, den Zielen und Leistungen ihres Unternehmens identifizieren, sind wichtige Botschafter über die Unternehmensgrenzen hinaus. Eine transparente Informationspolitik ist Bestandteil moderner Führung und macht sich in der Motivation der Mitarbeiter bezahlt. Es ist unbestritten, dass sich die Motivation der Mitarbeiter für jeden Betrieb rechnet.



Alle Meldungen zum Thema
Interne Kommunikation
> Die Mitarbeiterzeitung - Von Mitarbeitern für Mitarbeiter

> Die Zeitschrift für Mitarbeiter (Mitarbeiterzeitung - Kundenzeitung) als innerbetriebliche Kommunika...

> Interne Kommunikation – Marketing nach Innen – Mitarbeiterführung

> Mitarbeiterzeitung - Die Kundenzeitung gegen die Konkurrenz am Kiosk

> Mitarbeiterzeitung Checkliste / Mitarbeiterzeitschrift / Kundenzeitschrift / Kundenzeitung - Goldene...

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123