www.innovation-marketing.at18-mal Werbung vor dem Kauf
 

18-mal Werbung vor dem Kauf
(03.05.2004) zurück
MMO-Studie: In Summe platziert sich Outdoor (inklusive Citylights, Infoscreens, Litfasssäulen) in der Mediennutzung noch vor der Fernsehwerbung

Am häufigsten genutzt: TV-Spots vor Prospekt, Schaufenster und Plakat.
Wien. Die Österreicher informieren sich sorgfältig vor dem Kauf: Im Schnitt informiert sich jeder Kunde 18-mal durch Werbung, bevor er sich für ein bestimmtes Produkt entscheidet. Dieses Ergebnis liefert die Studie „Informationsverhalten vor dem Kauf“ von MMO-Media & Market Observer. Die Marktforscher befragten österreichweit 300 Menschen nach deren Werbenutzung in diversen Medien und nach ihrem Informationsverhalten vor dem Kauf von 26 Produktgruppen und 10 Arten von Freizeitaktivitäten.

74% informieren sich vor Kauf
Die generelle Bereitschaft der Österreicher, Geld auszugeben, ist relativ hoch: Fast 20% der Befragten gaben an, sich Dinge zu kaufen, die ihnen gut gefallen, selbst wenn sie sich diese im Moment eigentlich nicht leisten können.

Dabei informieren sich 74% der Befragten zumindest manchmal vor dem Kauf. 44% tun dies häufig und regelmäßig in einer oder mehreren der 18 Mediengruppen, die zur Wahl standen: Von TV-Spot bis zum Katalog.

Die am häufigsten genutzte Informationsquelle der Österreicher sind laut MMO-Umfrage TV-Spots – Fernsehen ist jener Medienkonsum, der am häufigsten als Freizeitaktivität genannt wird. Erstaunlich: Prospekte an der Tür oder im Postkasten folgen bereits an zweiter Stelle der werblichen Informationsquellen.

Hinter dem Schaufenster-Bummel folgt auf Platz vier in der Nutzungsfrequenz die Plakatwerbung auf der Straße. Inkludiert man die Nutzung von Plakatmedien im U-Bahn-Bereich und Wartehäusern, so wird das Schaufenster überholt. In Summe würde damit der gesamte Outdoor-Bereich (inkl. Litfasssäulen, Citylights und Infoscreens) laut MMO sogar an der Spitze (noch vor der Fernsehwerbung) liegen. In den Top Ten der Werbenutzung folgen weiters: Kataloge, Anzeigen in Tageszeitungen, Radiospots, Anzeigen in Illustrierten bzw. Magazinen sowie in Regional- und Fachzeitungen.

Die Informationshäufigkeit variiert je nach Produktgruppe beträchtlich: Das größte Informationsbedürfnis entsteht vor der Entscheidung für ein Telefon und für einen Telefontarif. Dafür werden Werbeinformationen in fast allen Medien genutzt – von Hörfunkspots über Anzeigen in Illustrierten bis hin zu Infoscreens. Telefonieren wird auch als beliebteste Freizeitaktivität der Österreicher genannt.

Tageszeitung: Für die Freizeit
Über die Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung – von Urlaubsreisen bis zum Opernbesuch – informieren sich die Befragten am häufigsten in Tageszeitungen. Für alle großen Printtitel wurden Produktwerbungen abgefragt; Anzeigenempfehlungen, Nutzung und Frequenz sind nach Häufigkeit gereiht. Die Studie kann (kostenpflichtig) bei MMO-Media & Market Observer bestellt werden.


Alle Meldungen zum Thema
Suchmaschinen-Marketing
> 18-mal Werbung vor dem Kauf

> CMS (Content-Management-System) und Suchmaschinen

> Die wichtigsten Google-Funktionen für Insider

> Erfolgreiche Landingpage ( Landing-Page) erstellen

> Es muss nicht immer Google sein, wenn es um Suchmaschinen geht

> Hochzeitsfotograf Eibl unter den Top 10 bei der Google-Suche

> Internet-Auftritte - zuviele sind uneffizient! Mit Suchmaschinenoptimierung zu Top-Platzierungen

> Internetmarketing - wie lange ist die Verweildauer auf meiner Website

> IT-Keywords heiß umkämpft

> Keyword-Recherche (AdWords) mit Onlinemarketing zur Suchmaschinenoptimierung und einer Top-Platzieru...

> Mit Suchmaschinenoptimierung zum besseren Suchmaschinenranking

> Neue österreichische Suchmaschine durchsucht Diskussionsforen und Newsgroups

> Onlinemarketing - wieviele Besucher kommen über Suchmaschinen und wonach haben sie gesucht?

> Optimierte Suchergebnisse (Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung)

> Suchmaschinen-Gutachten (Suchmaschinenoptimierung)

> Suchmaschinenmarketing - Todsünden der Suchmaschinenoptimierung - Bekannte Spam-Methoden um bessere ...

> Suchmaschinenmarketing: Google ist mit Abstand an der Spitze der Suchmaschinen - 37 Mrd. Suchanfrage...

> Suchmaschinenmarketing: Platz 1 + 2 von 14 Millionen Suchergebnissen mit Suchmaschinen-optimierung

> Suchmaschinenmarketing: Suchbegriffe Mountainbike-Transalp

> Suchmaschinenoptimierung für die Website eines Steuerberaters von der Webagentur aus Graz

> Suchmaschinenoptimierung: Platz 1 + 2 bei 7,300.000 Treffern für das CT/MR-Zentrum Graz

> Suchmaschinenoptimierung: Suchmaschinentipps um bei Google weiter vorne gereiht zu werden (CMS Suchm...

> Suchmaschinenpreise für Keywords gestiegen

> Was finden Suchmaschinen?

> Webagentur - Suchmaschinenmarketing: Neue Besucher im Vergleich zu wiederkehrenden Besuchern

> Webmarketing - Analyse von Ausgangsseiten (Ausstiegsseiten) - kann oder muss ich diese Seite(n) opti...

> Wer verwendet Suchmaschinen?

> Wie findet man Ihre Website (Suchmaschinenmarketing)?

> Wie werden Suchmaschinen verwendet?

> Wie wichtig sind Suchmaschinen für Ihre Homepage (Suchmaschinenmarketing)?

> Zugriffszahlen eines Internetauftrittes lassen zu wünschen übrig - was kann man mit Suchmaschinenopt...

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123