www.innovation-marketing.atBlue-Ray-Allianz hält 45 Prozent am US-DVD Markt
 

Blue-Ray-Allianz hält 45 Prozent am US-DVD Markt
(19.08.2005) zurück
Die Hollywood-Produktionsfirma Lions Gate Home Entertainment plant, die Blue-Ray Technologie als nächste Generation digitaler Videos zu verwenden. Diese Unterstützung könnte die den Vertretern der Blue-Ray-Technologie einen Vorsprung im Kampf um den nächsten Standard digitaler Videos gegen die Unterstützer der HD-DVD (High-Definition-DVD) bringen. Lions Gate verkauft jährlich rund 70 Mio. DVDs und beherrscht damit etwa vier Prozent des US-DVD-Markts. Im Frühjahr 2006 will Lions Gate zehn Filme im Blue-Ray-Format veröffentlichen.

Die Blue-Ray-Technologie wird von Sony und Panasonic entwickelt und von den Studios von Disney, Fox und Sony unterstützt. Gemeinsam verkaufen Lions Gate, Sony und Disney etwa 45 Prozent der DVDs am US-Markt. Der HD-DVD Standard wird von Toshiba, NEC und Sanyo unterstützt. Paramount, Warner Home Video und Universal Studios Home Video planen, im Herbst dieses Jahres 80 Titel im HD-DVD Format zu veröffentlichen. Gemeinsam hat die HD-DVD-Allianz ebenfalls einen Marktanteil von 45 Prozent.

Das HD-DVD-Format, das im Wesentlichen eine Erweiterung der bestehenden Technologie ist, kann kostengünstiger produziert werden als Blue-Ray-Discs. Diese sollen mehr Speicherplatz als HD-DVDs bieten, dafür werden sich die Produktionskosten auch im Preis niederschlagen. "Obwohl die erste Blue-Ray-Disc vermutlich zu einem hohen Preis verkauft wird, wird sich der Markt in den kommenden drei, vier Jahren anpassen", so Steve Beeks, Präsident von Lion Gates Entertainment. Beeks vermutet, dass die Blue-Ray schneller Standard als HD-DVD wird, da Sony die Technologie in die im Frühjahr erscheinende PlayStation3 integrieren will. (pte/kiss)

Lions Gate Home Entertainment

Mit freundlicher Genehmigung von Computerwelt.at

IFA 2006 ...
Alle Meldungen zum Thema
Allgemeines
> Antikollisions-Radar soll Zahl der Verkehrstoten in der EU halbieren

> Atomzeit aus dem Internet

> Bilder Newsletter 02/07

> Blue-Ray-Allianz hält 45 Prozent am US-DVD Markt

> Cookies schmecken Internet-Usern nicht

> Das langsame Ende der Diskette

> Der perfekte PDA

> DIN-Normen für Beleuchtung - Anmerkungen zur Lichttechnik

> Disney entscheidet sich für Blue-Ray

> EU: Reisepässe bekommen Chips

> Funny Cats - Videodownload

> Google Earth mit Österreichdaten

> Intel stellt Multimedia-PC der Zukunft vor

> Keine Einigung auf DVD-Nachfolge-Standard: Konsumenten werden entscheiden

> Microsoft kauft Skype Konkurrenz (VoIP)

> Motocross Verleih für Kinder

> Neuartige DVD speichert bis zu 1.000 Gigabyte

> Nike Ronhaldino - Video

> Orientierungshilfe beim Informatik-Studium: FH oder Uni

> Palm OS erobert Smartphones

> PKW-Geschwindigkeitsgrenzen in Europa

> Rasterweiten für Druckverfahren in der Printproduktion

> Steuern und Abgaben, Pendlerpauschale - was 2006 auf uns zukommt

> Virtuelle Adventkalender

> Windows bekommt 2006 Konkurrenz durch Apple und Google

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123