www.innovation-marketing.atJapan investiert neun Milliarden Dollar in 3D-Fernsehen zum Anfassen
 

Japan investiert neun Milliarden Dollar in 3D-Fernsehen zum Anfassen
(22.08.2005) zurück
Die japanische Regierung will im nächsten Fiskaljahr umgerechnet rund neun Mrd. Dollar in die Weiterentwicklung des Fernseherlebnisses investieren. Die Gelder fließen laut Presseberichten in ein nationales Projekt, in dessen Rahmen sich Wissenschaftler aus Regierung, Hightech-Firmen und Universitäten mit vereinten Kräften darum bemühen, Virtual-Reality-Fernsehen bis 2020 kommerzielle Realität werden zu lassen.

Obwohl bislang kaum mehr als eine Vision existiert, sind die Forscher von der Idee fasziniert, Objekte in nicht allzu ferner Zukunft nicht nur dreidimensional wahrzunehmen, sondern auch riechen und berühren zu können.

Während verschiedenste Firmen und Forschungseinrichtungen rund um die Welt bereits umfangreiche 3-D-Anwendungen entwickelt haben, stelle die Einbindung von Geruchs- und Tastsinn wahrscheinlich die größte Herausforderung dar, sagte Yoshiaki Takeuchi, Direktor für Forschung und Entwicklung des japanischen Ministeriums für Innere Angelegenheiten und Kommunikation. Die Wissenschaftler experimentieren dabei mit Ultraschall, elektrischer Stimulation und Luftdruck, um den Tastsinn anzusprechen.

Takeuchi hält es durchaus für möglich, irgendwann ein WM-Endspiel zwischen Japan und Brasilien per TV so zu verfolgen, dass der Betrachter die Stadionluft schnuppern und dem Torschützen auf die Schulter klopfen kann - virtuell natürlich. Dazu müssten die Japaner aber wohl auch einen hohen Betrag für die Förderung ihres National-Teams locker machen. (cowo)

Mit freundlicher Genehmigung von Computerwelt.at
Alle Meldungen zum Thema
Lifestyle
> Astrologie: So bestimmen Sie Ihren Aszendenten

> Die Blauen kommen

> Die neuen Technik-Hits (von HDTV bis zum iPod)

> Ein Plasmaschirm mit 259 Zentimeter Diagonale

> High Definition Television: Die wichtigste TV-Innovation seit der Einführung des Farbfernsehers

> IFA-Aussteller zufrieden: Aufträge für über 2,5 Milliarden Euro

> IFA-News 2005 (Trends für Video, Audio, Foto, Kommunikation)

> Japan investiert neun Milliarden Dollar in 3D-Fernsehen zum Anfassen

> Laufwerk von NEC liest CD, DVD und HD-DVD

> Mit Kräutern räuchern und stimmungsvolle Düfte erzeugen

> Multimedia-Highlights (Full-HD-TVs, Blu-ray, HD DVDs) – IFA 2006

> Neue Handies (Nokia, Samsung, Sony, etc.) fürs Christkind

> Parfums: Promi-Düfte im Vergleich (von Joop bis zu Beckham)

> Sinnvolle und kleine Weihnachtsgeschenke

> Software erneuert Ground Zero

> US-Fotograf erfindet Gigapixel-Kamera

> VESPA GTS 250 i.e. - Sportlichkeit als Lebenseinstellung

> Weintemperaturen

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123