www.innovation-marketing.atIFA-News 2005 (Trends für Video, Audio, Foto, Kommunikation)
 

IFA-News 2005 (Trends für Video, Audio, Foto, Kommunikation)
(09.09.2005) zurück
Fernsehen in noch nie dagewesener Qualität ist der große Renner der IFA 2005 in Berlin. Mit dem Fernsehstandard HDTV werden Bilder schärfer, detailreicher und plastischer als jemals zuvor. Farben wirken brillanter, die Darstellung ist absolut flimmerfrei. Im Herbst 2005 starten neben Premiere auch Pro Sieben und SAT.1 mit der Ausstrahlung einiger Filme und Serien in HDTV-Qualität.



Praktisch jeder Hersteller hat Flat-TVs im Programm, die fünfmal so viele Bildpunkte darstellen als aktuelle Geräte. Die neuen Flachfernseher haben integrierte Bildverbesserungs-Techniken, die auch Bilder der bisherigen Fernsehnorm (PAL) stark verbessern.
Um Filme in dieser Qualität aufzunehmen, bedarf es neuer Speichertechnologien. Die herkömmliche DVD stößt bei den enormen Datenmengen an ihre Grenzen. Die Nachfolger scharren bereits in den Startlöchern. Einziger Schönheitsfehler: Es streiten sich zwei Standards und noch ist unklar, welcher sich durchsetzen wird.
Für die Multimedia-Vernetzung im digitalen Zuhause gibt es nun endlich leistbare Produkte. Dank Wireless Lan (WLAN) können Fotos und Videos vom Home-PC drahtlos auf den Fernseher übertragen werden. Die Musik von der Stereoanlage verteilt sich auf Wunsch im ganzen Haus. Geht man vom Schlaf- ins Wohnzimmer, schaltet sich ein Empfänger automatisch ein, der andere wieder aus – man hört an keiner Stelle eine Unterbrechung. Möglich wird das erst durch leistungsfähige Computertechnik. Die IT-Branche hat längst erkannt, dass Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer dicke Gewinne verspricht.

TRENDS:

VIDEO + HEIMKINO

Camcorder für die HDTV-Produktion, Projektoren, LCD- und Plasma-TVs, die das HD-ready-Logo tragen. Dieses Siegel bekommen Geräte, die eine 16:9-Auflösung mit mindestens 720 Zeilen abbilden können und einen YUK-Komponenten- und einen digitalen Eingang besitzen (z.B. HOMI). Letzterer muss den Kopierschutz HDCP unterstützen (High-Band Digital Content Protection System).
Preiswerte Plasma-Fernseher (480 Zeilen). Als qualitativ hochwertige Fernseher mit hohen Auflösungen (Stichwort 1080p) sehen die Hersteller in Zukunft LCD-Fernseher.
Sharp stellt neuartige Displays vor, bei denen auf ein und demselben Schirm aus verschiedenen Blickwinkeln zwei verschiedene Bilder gesehen werden können. Beim Einbau ins Auto kann damit zum Beispiel der Fahrer die Anzeige eines Navigations-Systems sehen und der Beifahrer einen Film. Eine ähnliche Technik, die auf einer so genannten Parallax-Barriere basiert, verhindert, dass man von der Seite das Bild auf einem LCD-Display sehen kann (z.B. bei der Codeeingabe bei Geldautomaten). Sharp arbeitet auch an LCD-Bildschirmen, die man zusammenrollen kann.
Im Dezember 2005 bringt Sharp in Europa einen LCD-Fernseher auf den Markt mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll (rund 1,6 Meter). Der Anteil der Flachbildgeräte an Sharps Fernseher-Umsätzen lag zuletzt bereits bei 90 Prozent.

MEDIA-CENTER-PC

Durch das Hi-Fi-Format des Gehäuses passen sie optisch gut zur Stereo-Anlage. Ausgestattet mit AMD-Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikkarte, DVD-Brenner, 8-Kanal-Sound und Kartenleser.
Der von vielen Herstellern mitgetragene Branchenverband DLNA (Digital Living Network Alliance) setzt sich eine Interoperabilität der unterschiedlichen Geräte im vernetzten digitalen Zuhause als Ziel. Es wird auf vorhandene offene Standards zurückgegriffen. Auf deren Basis erstellt die DLNA Design-Guidelines und zertifizierte Produkte, die diesen Richtlinien entsprechen. Abgedeckt werden damit unterschiedliche Aspekte von Netz-Connectivity, Netz-Stack, Medien-Transport über Geräteerkennung, -steuerung und Medienverwaltung bis hin zu unterstützten Medienformaten. Erste Produkte mit DLNA-Logo sollen im ersten Quartal 2006 auf den Markt kommen.


FOTO

In puncto Auflösung legt die Fotobranche auch in diesem Jahr wieder kräftig zu. Ein Megatrend sind auch die immer flacher werdenden Digitalkameras der Kompaktklasse. Die Preise für digitale Spiegelreflexkameras fallen rapide und auch die Auswahl an Consumer-Modellen ist gigantisch.
Im Kommen sind digitale Bilderdienste: Neben Papierabzügen in jeder Größe bekommen Sie von Ihren digitalen Bildern nun auch T-Shirts, Tassen und Aufkleber in den verrücktesten Ausführungen – für wenig Geld und fast sofort.


Digicam-Akku von Varta mit 10% erhöhter Leistung (2500 mAh).

AUDIO

Im Car-Multimedia-Bereich gibt es Mehrkanalverstärker, DVD-Player und integrierte Navigationssysteme zum selbst Nachrüsten.
MPS-Player: jeder Hersteller hat neue Modelle. Integrierte Aufnahmefunktion ersetzt das Diktiergerät. Farbdisplays. Speicher wird immer größer. Eingebauter Radio.
Drahtlose Musik-Center: Die Musik kommt alternativ über Wireless Lan (WLAN) vom PC.

KOMMUNIKATION

Aus den Mobiltelefonen wurden Smartphones, die per UMTS für einen schnellen Internet-Zugang sorgen. Jetzt bekommen die kleinen Multifunktioner noch ein Feature dazu: Sie sollen auch das Fernsehprogramm wiedergeben können (Schlagwort DVB-H).
Notebooks werden immer besser. Der Centrino-Chipsatz (Codename Sonoma) benötigt bei höherer Leistung weniger Strom. Große Widescreen-Displays zieren die edlen Notebooks und wiegen trotzdem weniger als drei Kilo.
NOKIA setzt z.B. mit der N-Serie im Handybereich voll auf das schnelle UMTS-Netzwerk und ist auf Multimedia getrimmt. Mit Zeiss-Optik auf Fotos spezialisiert, mit Festplatte.

 
Weitere Links zum Thema Mutlimedia:

High Definition Television: - die wichtigste TV-Innovation seit der Einführung des Farbfernsehers
Keine Einigung auf DVD-Nachfolge-Standard - Konsumenten werden entscheiden
IFA-Aussteller zufrieden - Aufträge über 2,5 Milliarden Euro
IFA 2006...

LCD oder Plasma - Vorteile und Nachteile beider Systeme
Bildschirmauflösungen...


Noch ein paar interessante Begriffe aus unserem Wörterbuch / Werbe-Lexikon zum Thema Multimedia:

YUV
Plasma TV
LCD
Beamer


Alle Meldungen zum Thema
Lifestyle
> Astrologie: So bestimmen Sie Ihren Aszendenten

> Die Blauen kommen

> Die neuen Technik-Hits (von HDTV bis zum iPod)

> Ein Plasmaschirm mit 259 Zentimeter Diagonale

> High Definition Television: Die wichtigste TV-Innovation seit der Einführung des Farbfernsehers

> IFA-Aussteller zufrieden: Aufträge für über 2,5 Milliarden Euro

> IFA-News 2005 (Trends für Video, Audio, Foto, Kommunikation)

> Japan investiert neun Milliarden Dollar in 3D-Fernsehen zum Anfassen

> Laufwerk von NEC liest CD, DVD und HD-DVD

> Mit Kräutern räuchern und stimmungsvolle Düfte erzeugen

> Multimedia-Highlights (Full-HD-TVs, Blu-ray, HD DVDs) – IFA 2006

> Neue Handies (Nokia, Samsung, Sony, etc.) fürs Christkind

> Parfums: Promi-Düfte im Vergleich (von Joop bis zu Beckham)

> Sinnvolle und kleine Weihnachtsgeschenke

> Software erneuert Ground Zero

> US-Fotograf erfindet Gigapixel-Kamera

> VESPA GTS 250 i.e. - Sportlichkeit als Lebenseinstellung

> Weintemperaturen

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123