www.innovation-marketing.atSchnelles Wenden eines Autos
 

Schnelles Wenden eines Autos
(10.09.2005) zurück

Gehen Sie beim Rückwärtsfahren Vollgas. Schlagen Sie das Lenkrad scharf nach links ein (Vierteldrehung) und schalten Sie gleichzeitig in den Vorwärtsgang. Das Auto dreht sich um die Hinterachse. Der Schwung des Autos bewirkt die Drehung.
[ ]
Wie wendet man ein Auto schnell in einem Notfall?

Rückwärts
  1. Legen Sie den Rückwärtsgang ein.
  2. Suchen Sie sich einen Punkt, der in gerader Linie vor Ihnen liegt. Fixieren Sie diesen Punkt und fahren Sie rückwärts.
  3. Geben Sie Vollgas.
  4. Schlagen Sie das Lenkrad scharf nach links ein (eine Vierteldrehung) und schalten Sie gleichzeitig vom Rückwärts- in den Vorwärtsgang. Achten Sie darauf, dass das Auto schnell genug ist, damit es genügend Schwung hat, um herumzuschleudern. Beachten Sie jedoch, dass das Manöver sehr gefährlich sein kann, wenn Sie zu schnell sind (über achtzig Stundenkilometer). Das Auto kann sich überschlagen (und das Getriebe kaputtgehen). Wenn Sie das Lenkrad nach links einschlagen, schleudert das Heck des Wagens nach links herum, wenn Sie es nach rechts einschlagen, dann nach rechts.
  5. Haben Sie gewendet, geben Sie Gas und fahren Sie schleunigst davon.
Vorwärts
  1. Beschleunigen Sie im Vorwärtsgang auf ein mäßig schnelles Tempo (nicht höher als achtzig Stundenkilometer um ein Überschlagen des Autos zu vermeiden.
  2. Nehmen Sie den Gang raus, um ein Durchdrehen der Vorderräder zu verhindern.
  3. Nehmen Sie den Fuß vom Gas und drehen Sie das Lenkrad um neunzig Grad (Vierteldrehung), während Sie gleichzeitig kräftig die Handbremse ziehen.
  4. Während das Heck ausbricht, drehen Sie das Lenkrad wieder in die ursprüngliche Position und legen wieder den Vorwärtsgang ein.
  5. Geben Sie Gas und fahren Sie in die Richtung, aus der Sie gekommen sind.
Achtung!
Die 180-Grad-Wende aus dem Vorwärtsgang ist aus folgenden Gründen schwieriger als die aus dem Rückwärtsgang:
- Es ist einfacher, die Front des Autos herumzuschleudern, weil sie schwerer ist und mehr Schwung hat.
- Das Heck des Wagens ist schwieriger zu beherrschen, es ist leichter und kommt schneller ins Schleudern. (Die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren oder sich zu überschlagen sind mögliche Gefahren)
- Die Straßenbedingungen spielen eine wichtige Rolle für das Gelingen (und die Sicherheit) des Manövers. Jede Oberfläche, die nicht genügend Halt bietet (Sand, Schlamm, Eis, Schotter) wird das Wendemanöver erschweren und Zusammenstöße sind wahrscheinlich.


Quelle: Das Survival-Buch, Joshua Piven, David Borgenicht
Für Das Survival-Buch haben die beiden Autoren zahllose Experten befragt, darunter Stuntmen, Survival-Trainer, Ärzte, die Direktoren einer Alligatorenfarm, einer Stierkampfschule, einer Schlangenzucht und eines Lawinenzentrums.

Warnung:
Versuchen Sie niemals, irgend etwas, was in diesem Text beschrieben ist, auf eigene Faust zu unternehmen oder nachzumachen! Die Autoren, der Übersetzer und alle beteiligten Experten, sowie auch die Innovation Marketing übernehmen keinerlei Verantwortung für irgendwelche Verletzungen, die aufgrund des sachgemäßen oder unsachgemäßen Gebrauchs der in diesem Text enthaltenen Informationen entstehen.
Alle Meldungen zum Thema
Survival
> Behandlung eines Beinbruchs

> Behandlung von Erfrierungen

> Durchführung eines Luftröhrenschnittes

> Einstecken von Boxhieben, ohne zu Boden zu gehen

> Entkommen aus einem sinkenden Auto

> Erste Hilfe bei Giftschlangenbissen

> Feuermachen ohne Streichhölzer

> Rammen eines Autos

> Schnelles Wenden eines Autos

> Sprung von einer Brücke oder Klippe ins Wasser

> Überleben auf hoher See

> Überleben bei einem sich nicht öffnenden Fallschirm

> Überleben eines Erdbebens

> Überleben im Gebirge, wenn man die Orientierung verloren hat

> Überleben in einer Lawine

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123