www.innovation-marketing.atEinstecken von Boxhieben, ohne zu Boden zu gehen
 

Einstecken von Boxhieben, ohne zu Boden zu gehen
(10.09.2005) zurück

Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an. Drehen Sie sich leicht seitwärts, so dass der Schlag Sie seitlich trifft. Fangen Sie den Schlag mit Ihren Bauchmuskeln auf.
[ ]

Spannen Sie Ihre Halsmuskeln. Beißen Sie die Zähne zusammen. Ein Schlag kann am besten mit der Stirn aufgefangen werden. Wehren Sie den Schlag mit dem Arm ab.
[ ]
Ein Schlag in den Bauch
  1. Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an.
  2. Ein Schlag in den Bauch (Solarplexus) kann Organe verletzen und tödlich sein. Das ist die beste und leichteste Methode, jemanden außer Gefecht zu setzen.
  3. Ziehen Sie Ihren Bauch nicht ein, wenn Sie mit einem Schlag rechnen.
  4. Gehen Sie wenn möglich etwas zur Seite, damit der Schlag Sie seitlich trifft. Weichen Sie aber nicht zurück.
  5. Versuchen Sie, den Schlag mit den Muskeln aufzufangen. Dabei kann vielleicht eine Rippe gebrochen, doch können keine inneren Organa verletzt werden.
Ein Schlag auf den Kopf
  1. Bewegen Sie sich auf den Schlag zu, nicht von ihm weg!
  2. Wenn Sie in der Rückwärtsbewegung getroffen werden, trifft Sie der Schlag am Kopf mit voller Wucht. Ein Schlag ins Gesicht kann eine Gehirnerschütterung zur Folge haben. Schwere Verletzungen oder der Tod können die Folge sein.
  3. Spannen Sie Ihre Halsmuskulatur an und beißen Sie die Zähne zusammen. So vermeiden Sie Verletzungen des Ober- oder Unterkiefers.
Eine Gerade
  1. Die Gerade - ein Angriffsstoß, bei dem der Arm eine gerade Linie bildet - sollte aufgefangen werden, indem man sich auf die Schlaghand zubewegt. Dies nimmt dem Schlag die Kraft.
  2. Ein Schlag kann am effizientesten und mit dem geringsten Verletzungsrisiko mit der Stirn aufgefangen werden.
    Vermeiden Sie es, den Schlag auf die Nase zu bekommen. Das ist extrem schmerzhaft.
  3. Versuchen Sie, den Schlag mit dem Arm abzulenken.
  4. Wenn Sie sich auf den Schlag zubewegen, ist es möglich, dass der Angreifer das Ziel seitlich verfehlt.
  5. Oder: Schlagen Sie mit einem Aufwärtshaken oder einem Schwinger zurück.
Ein Schwinger
  1. Beißen Sie die Zähne zusammen.
    Ein Schlag auf die Ohren kann starke Schmerzen verursachen und den Kiefer brechen.
  2. Gehen Sie dicht auf Ihren Angreifer zu.
    Versuchen Sie, den Schlag am Hinterkopf landen zu lassen.
  3. Oder: Schlagen Sie mit einem Kinnhaken zurück.
Ein Kinnhaken
  1. Spannen Sie Ihre Hals- und Kiefermuskulatur an.
    Ein Kinnhaken kann schwere Verletzungen verursachen, Ihren Kopf nach hinten schleudern, Ihren Kiefer oder Ihre Nase brechen.
  2. Setzten Sie Ihren Arm ein, um den Schlag seitwärts abzulenken oder ihm den Schwung zu nehmen - das verringert die Kraft des direkten Schlages auf den Kiefer.
  3. Gehen Sie nicht in diesen Schlag hinein.
    Ziehen Sie möglichst Ihren Kopf zur Seite.
  4. Oder: Schlagen Sie selbst mit einer Geraden oder einem Kinnhaken zurück.

Quelle: Das Survival-Buch, Joshua Piven, David Borgenicht
Für Das Survival-Buch haben die beiden Autoren zahllose Experten befragt, darunter Stuntmen, Survival-Trainer, Ärzte, die Direktoren einer Alligatorenfarm, einer Stierkampfschule, einer Schlangenzucht und eines Lawinenzentrums.

Warnung:
Versuchen Sie niemals, irgend etwas, was in diesem Text beschrieben ist, auf eigene Faust zu unternehmen oder nachzumachen! Die Autoren, der Übersetzer und alle beteiligten Experten, sowie auch Innovation Marketing übernehmen keinerlei Verantwortung für irgendwelche Verletzungen, die aufgrund des sachgemäßen oder unsachgemäßen Gebrauchs der in diesem Text enthaltenen Informationen entstehen.
Alle Meldungen zum Thema
Survival
> Behandlung eines Beinbruchs

> Behandlung von Erfrierungen

> Durchführung eines Luftröhrenschnittes

> Einstecken von Boxhieben, ohne zu Boden zu gehen

> Entkommen aus einem sinkenden Auto

> Erste Hilfe bei Giftschlangenbissen

> Feuermachen ohne Streichhölzer

> Rammen eines Autos

> Schnelles Wenden eines Autos

> Sprung von einer Brücke oder Klippe ins Wasser

> Überleben auf hoher See

> Überleben bei einem sich nicht öffnenden Fallschirm

> Überleben eines Erdbebens

> Überleben im Gebirge, wenn man die Orientierung verloren hat

> Überleben in einer Lawine

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123