www.innovation-marketing.atBike-Vergleichswerte Lauf-Vergleichswerte (aerobe/anerobe S
 

Bike-Vergleichswert mit Bikeprofi Bernhard Eisel (aerobe Schwelle, anaerobe Schwelle, Ruhepuls, Körperfettanteil)
(12.04.2006) zurück
Die Stars der Tour in Graz beim Altstadtkriterium 2006
Altstadtkriterium Graz 2006
[ ]
Die Stars der Tour in Graz beim Altstadtkriterium 2006
Bernhard Kohl (AUT), T-Mobile-Team, Altstadtkriterium Graz 2006
[ ]
Die Stars der Tour in Graz beim Altstadtkriterium 2006
T-Mobile-Team, Andreas Klöden (GER)
[ ]
Die Stars der Tour in Graz beim Altstadtkriterium 2006
Andreas Klöden (GER), Georg Totschnig (AUT), Paolo Bettini (ITA), Peter Wrolich (AUT), Bernhard Eisel (AUT), Bernhard Kohl (AUT)
[ ]
Bernhard Eisel - Bikeprofi

Alter/Größe/Gewicht
25 Jahre/183 cm/77 kg
Aerobe Schwelle
HF: 127/min, Leistung: 239 Watt
Anaerobe Schwelle
HF: 167 Puls, Leistung: 355 Watt
Maximale Leistung
420 Watt bei 186 Puls bei Testende
Maximal Laktat
8,2 mmol/l (nicht voll ausgetestet)
Watt pro Kilogramm
5,12 (nicht voll ausgetestet)
Maximale Herzfrequenz 196 S/min
Max. Sauerstoffaufnahme
57,1 ml/min/kg
Ruhepuls
34 bis 38 (je nach Saison)
Körperfettanteil
Winter: 10%, Tour de France: 4-5%
Kalorienbedarf täglich
4000 kcal im Training,
4000-7000 kcal im Wettkampf

Bernhard Eisel hat das Altstadtkriterium ("Die Stars der Tour in Graz") am 25. Juli in Graz
vor Andreas Klöden und Georg Totschnig gewonnen.

Link-Tipp: weitere Bilder von den Stars des Altstadtkriteriums (Bernhard Kohl, Paolo Bettini,
Peter Wrolich, Rene Haselbacher, Levi Leipheimer, Peter Luttenberger, Fabio Bldato)


  • Lauf-Vergleichswerte von Profiläufer Günther Weidlinger
    (aerobe, anaerobe Schwelle, Ruhepuls, Sauerstoffaufnahme ...



Weitere Fachartikel zu den Themen Training, Leistung:

Training: Mit welchem Zeitaufwand erreichen Sie welche Ziele?
Worauf Sie bei Ihrer Ernährung im Alltag achten sollten, um im Sport mehr Leistung herauszukitzeln
Generelle Fragen und Antworten zum Training
Die häufigsten Trainingsfehler
Ab ins Trainingslager
Regeneration macht schnell
12-Wochen-Trainingsplan für Marathonbiker
12-Wochen-Trainingsplan für Alpenüberquerer
12-Wochen-Trainingsplan für Tourenbiker
Die 12 besten Ausreden, wenn es um regelmäßige Bewegung geht.


Weiters gibt es ein paar interessante Begriffe aus unserem Wörterbuch / Werbe-Lexikon zum Thema Ernährung, Gesundheit:

Eiweiß
Adipositas
Abusus
Fissur
Hygiene




Alle Meldungen zum Thema
Sport
> ABS-Lawinenrucksack im Praxistest

> Auftakt zur Wintersaison 2005/06 (alle wichtigen Events)

> Bike-Vergleichswert mit Bikeprofi Bernhard Eisel (aerobe Schwelle, anaerobe Schwelle, Ruhepuls, Körp...

> Die 12 besten Ausreden, wenn es um regelmäßige Bewegung geht.

> Fit in den Ski-Winter - 1. Teil Training

> Fit in den Ski-Winter - 2. Teil Training

> Fit in den Ski-Winter - 3. Teil Training

> Fit in den Ski-Winter - Allgemeine Informationen

> Lauf-Vergleichswert mit Profiläufer Günther Weidlinger (aerobe Schwelle, anaerobe Schwelle, Ruhepuls...

> Lawinen-Verschütteten-Suchgeräte (Mammut, Ortovox, Pieps)

> Leichtsinniges Spiel mit dem Tod

> Nordic Walking - Technik

> Nordic Walking: der Fitness-Trend

> Per Mouseclick zum Idealski

> Sportarten mit Kalorienverbrauchswerten

> Stretching Übungsprogramm - Schwerpunkt Beine

> Stretching Übungsprogramm - Schwerpunkt Oberkörper/Arme

> Transalp (Alpenüberquerung) - auf den Spuren von Hannibal

> Voll im Trend: Canyoning

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123