www.innovation-marketing.atJeder Vierte kauft bei Spam-Versendern
 

Jeder Vierte kauft bei Spam-Versendern
(10.12.2004) zurück
Da wundert einen ja gar nichts mehr: Das Marktforschungsinstitut Forrester Data hat in einer Studie festgestellt, dass immer mehr Verbraucher auf Grund von Spam-Mails um die Sicherheit ihrer Daten fürchten. Gleichzeitig aber kaufen sie ungeniert ein: Jeder Vierte hat bereits bei superbilliger Software, fast jeder Achte bei Sexartikeln zugeschlagen.


Für die Studie wurden in Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den USA und Kanada repräsentative Umfragen unter je 1.000 Internetnutzern durchgeführt. Die deutschen User darunter erhalten demzufolge zu rund 90 Prozent regelmäßig Spam-Angebote. Zwar finden sie diese pfui, schauen aber doch ab und zu hinein. Über ein Viertel aller Internetnutzer hat bereits einmal Software auf diesem Weg gekauft, und 12 Prozent diverse Finanz- und Erotikangebote. Somit bleibt Spam ein gutes Geschäft - Sieht fast so aus, als würde eine sorglose und undisziplinierte Gruppe den gesamten Internethandel gefährden.

Denn auf der anderen Seite hat jeder zweite User Bedenken wegen der Datensicherheit durch Spam. Fast die Hälfte (47 Prozent) fürchtet sich vor der Weitergabe der persönlichen Daten, weitere 46 Prozent vor enthaltenen Viren. "Spam schadet dem Online-Marktplatz, indem er das Verbrauchervertrauen in diese neue Form des Handels schwächt", meint Georg Herrnleben, Regionalmanager der BSA für Zentraleuropa.

Mit freundlicher Untertützung von Computerwelt.at
Alle Meldungen zum Thema
E-Business / E-Commerce
> Auch Yahoo startet mit Desktop-Suche

> Banner Werbung

> Biometrische IT kommt nur langsam

> Die Bankomatkarte wird internettauglich

> Die Qualität des ersten Schritts: Wieviel Zukunft bringt IT den heimischen Unternehmen?

> E-Cash

> Einkaufsliste

> Erfolg im Netz

> Im Zeichen der E-Trends

> Immer mehr Reservierungen per Internet

> Ja, das Internet kann mit Suchmaschinenoptimierung verkaufen

> Jeder Vierte kauft bei Spam-Versendern

> Kundenbindung und Kundendialog im E-Commerce

> M-Commerce? Eine Frage des Service - wie Mobile Marketing unterstützt! (Multi-Channel-Marketing)

> One-to-one-Kommunikation im WWW

> Online-Shopping und Weihnachtsumsätze 2006 (E-Commerce, Keyword-Strategie, Onlinemarketing)

> Qualität im E-Commerce

> Stadt Wien setzt auf E-Rechnung

> Unternehmen kaufen Online

> Unterschrift ersetzt Passwort

> USA verdient mit E-Government

> Vom E zum Business (E-Business)

> Vor dem Kauf wird gesucht - Online-Kaufverhalten

> Was wollen Sie vom Web?

> Weihnachtsgeschäft droht Minus - Internet-Bestellungen im Aufwind

> Wer gewinnt beim e-Commerce?

> Wie funktioniert die E-Rechnung?

> Österreichische KMUs im Internet

 
innovation marketing manfred eibl, A-8054 Graz, Ferdinand-Prirsch-Straße 46, administration@innovation-marketing.at, T (+43 316) 225 725-0, F (+43 316) 225 725-16

  created with ed-it.® 4.0-p2-20120123